Neue Lieblingstasche aus altem Rock

Vor geraumer Zeit hatten wir bei unserem 2-Wege-Rock angekündigt, auch die Reste dieses Rockes noch weiter zu verarbeiten. 

Aus einem alten Rock – leider kaum getragen – entsteht eine Tasche. 

Nun ist es endlich so weit: aus dem Rock ist eine Schultertasche entstanden.

Unterteil des Rockes wird Schultertasche

Das abgeschnittene Unterteil des Rockes wurde seitlich gefaltet, so dass die beiden Blasebalgtaschen außen flach an der Tasche sitzen.


Futter für die Tasche mit Omas Tuch


Als Futter kommt ein farbenfrohes Tuch aus Omas Erbe zum Einsatz. Oben als Verschluss einen Reißverschluss sowie den Trageriemen einer zerschlissenen Schultertasche angenäht. Der alte Rocksaum wird verschlossen, damit nix herausfallen kann 😉

Schultertasche aus Rock und Omas Stola


So ist eine praktische Tasche entstanden, für die ausschließlich bereits vorhandene Materialien verarbeitet wurden. Seit einigen Wochen ist sie schon mein täglicher Begleiter und bietet genügend Stauraum für (fast) alle Lebenslagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.