Setzen bitte!

Hier kommt mal wieder ein so genanntes Cross-Over-Projekt, bei dem wir verschiedene Müllarten zu etwas Schönem, Neuem und Praktischen verwandeln.

Aus einem Haufen kaputter Hosen und alter Jeanskleidung sowie einigen Brettern von unseren alten Fußbodendielen entsteht ein schönes Sitzelement. Die Mobilität dieses nicht ganz leichten Hockers wird über Rollen gewährt. Den Halt verleiht ein alter, viel zu langer Gürtel.

Und wer uns in den kommenden Tagen (23.-27.08.2013) auf der Tendence in Frankfurt/ Main besucht, darf sogar darauf Platz nehmen.
Sekundär-Schick: Rollhocker aus alten Hosen
Sekundär-Schick: Rollhocker aus alten Hosen
Sekundär-Schick: Rollhocker aus alten Hosen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.