Für Sie gelesen und recherchiert (53)

Auf nach Amerika

Wer schon immer mal Erfahrungen in Amerika sammeln wollte, dem sei das Partnerschaftsprogramm des Deutschen Bundestags und des Amerikanischen Kongress empfohlen. Jungen Berufstätigen wird ermöglicht, 1 Jahr lang Erfahrungen in den USA zu sammeln. Wer kurz vor Abschluss des Studiums oder der Ausbildung steht, kann sich für die Teilnahme bewerben. Der Bundestag übernimmt die Patenschaft sowie die Kosten für Visum, Flug etc. 
Weitere Informationen sowie Bewerbungsformular gibt’s direkt bei der GIZ:





.. Oder nach Asien

Im Rahmen diese Programms werden durch die GIZ für Junge Berufstätige, Absolventen und Studenten 6-monatige Praktika in Asien gefördert. Das Programm beinhaltet eine intensive Vor- und Nachbereitung der Reise inkl. Sprachkurs und Landeskunde.
Weitere Informationen sowie Bewerbungsformular gibt’s direkt bei der GIZ:





Sicherheit bei KiKo

Obwohl bereits seit 2005 in Kraft, ist diese Norm offenbar noch nicht allen Anbietern von Kinderbekleidung bekannt: gemäß Produktsicherheitsgesetz ist die Europäische Sicherheitsnorm EN 14682 „Sicherheit von Kinderbekleidung; Kordeln und Zugbänder an Kinderbekleidung; Anforderungen“ einzuhalten. Alle Designer, die Kinderbekleidung entwerfen, sollten bereits beim Entwurf die entsprechenden Details beachten. Unter Anderem ist wichtig, dass es keine Kordeln und Schnüre im Halsbereich (bis Gr. 134) gibt oder keine Kordeln und Schnüre unterhalb des Ärmels oder des Saumes sind.
Für 2014 ist eine Überarbeitung der Norm geplant.

Weiterführende Informationen gibt es hier zu lesen:

Sämtliche Details sind dem Normtext zu entnehmen, der beim Beuth-Verlag bezogen werden kann:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.