Für Sie gelesen und recherchiert (41)

Porzellan kleidet (19.04.2013)

Unter der neuen Marke Meissen Couture gibt es von der ehrwürdigen Porzellanmanufaktur künftig auch Cocktail-, Abend- und Brautkleider. Um die seit einigen Saisons angebotenen Schmuckkreationen aus Meißner Porzellan noch besser präsentieren zu können, lag es nahe, dies mit passenden Kleidern in der entsprechenden Handschrift zu unterstützen. Die Berliner Designerin Frida Weyer wird künftig die Entwicklung von 2 Kollektionen pro Jahr verantworten. Frida Weyer gewann bereits einige Wettbewerbe und präsentiert ihre Mode seit Sommer 2009 auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin.

  


John Galliano rehabilitiert (?) (19.04.2013)

Wieder einmal macht Monsieur Galliano von sich Reden: Nach seinem rassistischem Auftritt vor 2 Jahren inkl. Bewährungsstrafe und Entzug des Ritterordens soll der ehemalige Dior-Designer sich mit einem Friedensangebot versucht haben. Nachdem Gerüchte laut wurden, er solle ein Outfit für den Auftritt der israelischen Sängerin beim Eurovision Songcontest in Malmö entwerfen, wurde der Sängerin von der Israel Broadcasting Authority IBA untersagt, ein Kleid des Designers zu tragen. Während die Anti-Defamation League ADL die Entschuldigung Gallianos akzeptiert und an Besserung glaubt, meint die IBA es ist absolut inakzeptabel, ein Kleid des Mannes zu tragen, der solche Äußerungen von sich gab. Inzwischen gibt es Unklarheit darüber, ob Galliano überhaupt angefragt wurde, ein Outfit für die Sängerin zu entwerfen. Auf jeden Fall bleibt M. Galliano so gut in unser aller Munde.



Baby- und Kleinkindermaße aktualisiert (19.04.2013)

Bei der bereits erwähnten Reihenmessung iSize sind nun auch die Körpermaßdaten von Babys und Kleinkindern erfasst worden. Im Vergleich zu den Daten von 2001 sind die Kinder insgesamt etwas größer und stämmiger geworden, wobei es innerhalb einer Altersgruppe erhebliche Abweichungen in der Körpergröße gibt. Die Maße von Kindern im Alter von 0-5 sind nicht nur für Bekleidung, sondern auch für Kindermöbel und Kinderautositze verwendbar. Durch entsprechende Datenanalyse können wichtige Vorteile bei der Produktentwicklung entstehen. Diese Daten stehen der Industrie auf dem kostenpflichtigen Online-Portal zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.