Für Sie gelesen und recherchiert (33)

Textile Inspiration (1.02.2013)

Bei der KBC Manufaktur Koechlin, Baumgartner & Cie. GmbH, einem der bedeutendsten Stoffdruckunterneh- mens Europas, wurde bereits in 2010 ein Schaudepot eröffnet. Dieses hauseigene Museum beeinhaltet das Firmenarchiv von über 200 Jahren eigener Geschichte und umfasst ca. 1,2 Mio. Dessins. Die gesammelten Vorlagen und Drucke des KBC sind zum Teil über 200 Jahre alt: das älteste Muster stammt aus dem Jahr 1810. Diese einzigartige Inspirationsquelle steht Kunden des Unternehmens zur Verfügung. In einem großzügigen Arbeitsbereich sowie einer Lounge kann in Ruhe aus diesem Fundus geschöpft werden. Zur weiteren Verar- beitung können die Vorlagen direkt fotografiert werden, um diese digital weiter bearbeiten zu können.

http://www.kbc.de/SITEAKTUELL/museum.html


Pierres Lichtpalast (1.02.2013)

Pierre Cardin, französischer Designer, dürfte den meisten vor allem für seine futuristischen Kleider aus den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bekannt sein.
Nun möchte der über 90-Jährige sich seinen Lebenstraum erfüllen: In Venedig (nahe seines Geburtsortes) war sein Palais Lumiere geplant. Der Immobilien- komlex sollte auf 245 m Höhe ein Zentrum für Mode und Design werden. Doch dieser Entwurf stößt nicht nur auf Zustimmung. Gegner kritisieren vor allem die futuristische Ästhetik, welche keine Beziehung zum Umfeld darstelle. Der Kauf des dafür geplanten Grund- stückes kam bisher nicht zustande – wer weiß: viel- leicht soll dieses Projekt nun an einer anderen Stelle der Welt realisiert werden. Wie wär‘s mit China?! …

http://www.palaislumiere.eu

http://www.architizer.com/en_us/blog/dyn/67284/pierre-cardin-venice/#.UQvIWN1lHbo

Zitiert (1.02.2013)

„Geschichten, besser noch Märchen – sie sollen in jedem Modell stecken. Eine Bluse muss mehr als eine Bluse sein. Ein Mantel mehr als ein Mantel. Es geht um eine Story dahinter
oder drumherum. Informierte Kundinnen erwarten mehr Emotion, mehr Inhalt. Es geht … nicht nur um einen höheren Modegrad, sondern um ein neues Level: um Anspruch und Attraktivität.“

Quelle: TextilWirtschaft Nr. 4 vom 23.01.2013, Seite 80

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.