Für Sie gelesen und recherchiert (3)

Zitat (01.06.2012)

Christian Lacroix:
“Wie alles Anregende sollte man auch die vielen Facetten der Mode in Maßen genießen – wie Alkohol und Tabak.“


Zitat (01.06.2012)

Wolfgang Joop

“Als Mark Jacobs zu Louis Vuitton gegangen ist, da war das die outeste Marke überhaupt. Wenn da jemand erwischt wurde mit einer Vuitton-Tasche, wusste man, der kommt aus Düsseldorf.“


Buch-Tip: Dress up (01.06.2012)

Das Buch Dress Up! Kleidungspraxen und Selbstentwürfe mit Designermode bei Massenmodeketten untersucht den Stellenwert von Mode und zeigt, wie Identität und Mode zusammengehören. Wurde bisher streng zwischen Massenmode und Designerkleidung unterschieden, so wird nun durch Kooperationen von bekannten Designern und Massenmodekonzernen Designermode auch für die breite Masse erreichbar.
Die Autorin untersucht die Wirkweisen von „ Massen-Designer-Mode-Kollektionen“ am Beispiel von H&M – und im konkreten Fall von 6 Akteuren aus unterschiedlichen Milieus. Allen Musterfällen ist gemein, dass Kleidung stets als Teil des Selbst verstanden wird und aktiv zur Kommunikation der Identität beiträgt.

NATALIE BAYER: Dress up!
Kleidungspraxen und Selbstentwürfe mit Designermode bei Massenmodeketten
Utz-Verlag
broschiert: 20,5 × 14,5 cm, 118 Seiten
ISBN 978-3-8316-4034-8
29,- EURO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.