Re-Kreation bei Hermés – Die Verbindung von Luxus, Handwerk und Selber-Machen.

Wer sich mit Re-Design bzw. Up-Cycling und Selber-Machen auseinander setzt, hat sicher von von „petit h“ gehört. Das ist die Re-Kreationswerkstatt von Hermès. Hier werden Abfälle, Reste und Artikel, welche die Qualitätskontrolle des Hauses nicht bestanden haben, von Künstlern zu Design-Objekten verarbeitet und dann (leider zu noch viel höheren Preisen) verkauft.
Nur für kurze Zeit sind diese Kreationen in Deutschland (ausgerechnet Berlin!) zu sehen (und zu kaufen): vom 24. April bis zum 12. Mai 2012 in der Hermès-Boutique auf dem Kurfürstendamm 58. Also beeilt Euch, und lasst Euch inspirieren!
Die Qualität dieser Objekte entspricht wirklich höchster Handwerkskunst. Das soll uns aber NICHT entmutigen – schließlich ist nicht jeder ausgebildeter Handwerksmeister. Sehenswert sind diese Objekte allemal, und können gute Inspiration liefern für eigene Re-Kreations-Projekte.

Strandkleid aus Seidentüchern/ Uhr aus Handtasche

Postkarten aus Seidentüchern



Mehr Inspiration und natürlich Informationen zu diesem Projekt gibt´s im Netz unter: http://www.hermes.com/petith


Und zu guter Letzt noch der Werbefilm von Hermés – anschauen lohnt sich:



Also, bleibt kreativ. Wir sind gespannt auf Eure Interpretationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.