„Neue“ Jacke für den Buben

Die Kinder wachsen und wachsen!

Das Problem:
Zu kurze Jeansjacke und zu enger Kapuzenpullover.

Die Lösung:
Aus 2 mach 1.

Und so wird´s gemacht:
Die Jeansjacke wird komplett verwendet, und an Ärmeln und Saum mithilfe des Pullovers verlängert. Für den neuen Look die Kapuze des Pullovers an die Innenseite des Jackenkragens nähen. Um der Jacke auch etwas mehr Weite zu geben, wird an der Knopfleiste vorn offenkantig ein aushakbarer Reißverschluß eingenäht. Und schon fertig.

Der kleine Bube freut sich!
Diese Beschreibung ist als Inspiration gedacht, und soll nicht dem Anspruch einer Anleitung genügen! Kommentare und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Wem diese Beschreibung Lust auf mehr machen sollte, der melde sich bitte für die Arbeitstreffen von SEKUNDÄR-SCHiCK an. Wir freuen uns auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.