Mädchen-Kleid

Heute widmen wir uns der Kinder-Bekleidung.


Das Problem:
Alle Mütter wissen, wovon ich spreche: Die Kinder wachsen schneller, als wir neue Kleidung kaufen können. Und genau dies ist ein Fall für SEKUNDÄR-SCHiCK.
Basis für unser heutiges Projekt: ein zu kurz gewordener Pullover, eine zu eng gewordene Bluse und ein ebenfalls zu enges Kleid.





Die Lösung:

Aus 3 mach 1!


Wie geht das:

Der Baby-Pullover ist zwar zu kurz, bietet aber reichlich Weite. Deshalb dient dieser als Grundlage für ein neues Kleid. Die Ärmel werden mit den Manschetten der Bluse verlängert. Das weite Rockteil des Kleides kommt unter die Saumrüsche des Pullovers als neues Rockteil. Et viola!


Diese Beschreibung ist als Inspiration gedacht, und soll nicht dem Anspruch einer Anleitung genügen! Kommentare und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Wem diese Beschreibung Lust auf mehr machen sollte, der melde sich bitte für die Arbeitstreffen von SEKUNDÄR-SCHiCK an. Wir freuen uns auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.