Jeansjacke + Blazer + T-Shirt = neue Jacke

Vorgeschichte:.
Die Jeansjacke wirkt etwas zu jugendlich und ist in absehbarer Zeit auch nicht zu einem Revival fähig. Der Blazer wirkt bieder und ist am Kragen und an den Ärmelsäumen schon speckig und etwas abgewetzt.
Das T-Shirt ist zu eng geworden und findet, da voll synthetisch keine neue Trägerin, aber der Druck macht noch etwas her.

Die Entscheidung:
Alles wird zu einer „neuen“ leichten Jacke umgearbeitet

Vorbereitung/ Planung:
Der mittlere/untere Teil der Jeansjacke macht ggf. als Corsage noch etwas her, daher werden hier nur der obere Teil (über den Taschen) samt Ärmel für die neue Jacke eingeplant und sauber heraus-getrennt.
Oberer Teil inkl. Ärmel und eine Tasche müssen beim Blazer weichen.

Verarbeitung:
Den Blazer habe ich auf der Höhe des Armloches quer durch geschnitten, auf der der obere Teil der Jeans inkl. Ärmel plus Nahtzugabe passen. Dafür habe die Armlochweiten beider Jacken hinten und vorn ausgemessen, der Rest ist rechnen.
Den Rest des Revers am Blazer habe begradigt, so dass das Jeansjackenteil mit Knopfleiste inkl. Überlappung von Ober-und Untertritt usw. genau an das Blazerteil passte.
Beide Teile habe ich, da der Blazer gefüttert ist, an der „Brustnaht“ mit einander verstürzt und danach die Ärmel eingenäht. Zum Schluß habe ich alle noch sichtbaren Nähte mit der Ovrlockmaschine versäubert . Als Highlight wurden noch die „Brustnaht“ und der obere Teil der Ärmelnaht mit rotem Jeansgarn abgesteppt.
Den Druck für das Jackenvorderteil habe ich elypsenförmig aus dem T-Shirt Vorderteil aus-geschnitten und die Kante mit der Overlockmaschine vesäubert. Danach habe ich mir den Druck auf dem unteren Teil des Blazervorderteils ohne Tasche, positioniert und aufgesteppt. Das Futter des Blazers innen habe ich dabei mitgefasst. Eine pragmatische Entscheidung, da ich das Futter dafür nicht heraustrennen wollte.

Bitte beachten: dies ist lediglich eine Projektbeschreibung und als Inspiration gedacht – und soll nicht dem Anspruch einer DIY-Anleitung genügen!
Nachahmung, Kommentare und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht.
Wem diese Beschreibung nicht genügt oder an der Nacharbeitung verzweifelt, möge sich bitte für die Arbeitstreffen von Sekundär-Schick anmelden ;0).

One thought on “Jeansjacke + Blazer + T-Shirt = neue Jacke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.