Advent, ein Lichtlein brennt – oder auch ein paar mehr …

Heute widme ich mich dem Upcycling von Wachsresten zu schönen, „neuen“ Kerzen. Ein Projekt, das wirklich ganz einfach ist und schnell tolle Geschenke für Weihnachten liefern kann.

Wachreste warten aufs Upcycling

Was wird benötigt:

  • natürlich erst einmal die ganzen Wachsreste der vergangenen Weihnachtssaison – am besten nach Farben sortiert
  • alte Konservendosen – mind. 1 mehr als Anzahl der Farben
  • Kochtopf mit Waaser,  in den die Konservendosen gut hineingestellt werden können
  • leere Papprollen von Toilettenpapier
  • ein Stück eines alten T-Shirts oder Unterhemdes aus reiner Baumwolle
  • einige Zahnstocher oder Schachlikspieße
  • einen Rest Gardinenstoff oder ähnlich zartes Gewebe
  • Gummiring
  • evtl. Topflappen
  • Essstäbchen vom letzten Besuch im Asiatischen Restaurant
  • etwas Pappe

Die nach Farben sortierten Wachsreste kommen je in eine Konservendose. Die Dosen haben ich vorher etwas gebogen, so dass sich eine Schnaupe ergibt (das erleichtert das Ausgießen). In den mit Wasser gefüllten Kochtopf werden die Dosen samt Wachresten gestellt und das Wasserband langsam erhitzt. Vorsicht: nicht zu heiß werden lassen, das Wachs beginnt bereits bei gut  60° zu schmelzen. Dabei gelegentlich mit den Essstäbchen umrühren.

Wachs schmilzt bereits bei knapp über 60°C

Wenn das Wachs komplett flüssig ist, kommt der wichtigste Part: das flüssige Wachs von Verunreinigungen und Dochtresten befreien. Hier habe ich auf eine leere Dose mithilfe eines Gummiringes ein Stück Gardinenstoff gespannt, um dies als Filter zu verwenden. Am Besten mit Weiß beginnen, damit die Farben möglichst rein bleiben.

Gardinenreste zum Filtern des alten Wachses

Für die Dochte  wird das kaputte Unterhemd in schmale Streifen (ca. 0,5 – 1 cm > je nach Dicke des Stoffes) geschnitten und die Streifen kräftig  gedehnt. Die gedehnten Streifen ins flüssige Wachs tauchen, wieder rausholen und trocknen lassen, Das dauert nur etwa eine Minute.

Streifen eines alten T-Shirts werden zu Dochten

Die Dochte dann entsprechend zuschneiden und durch ein Loch in der Pappe schieben. Diese Pappe ist der Boden. Dann die Papprollen mittig draufstellen und den Docht oben um den Zahnstocher legen.

Papprollen als Gießform und Dochte aus T-SHirt fürs Kerzen-Upcycling

Nun beginnt das Gießen. Am Anfang nur eine kleine Menge in die Papprollen geben, so dass der Boden gerade bedeckt ist und nichts mehr auslaufen kann. Nach und nach weiteres flüssiges Wachs zugeben, immer zwischendurch abkühlen lassen. Hier können auch prima verschiedene Farben verwendet werden, was schöne Farbeffekte ergibt. Wenn die gewünschte Höhe erreicht ist auskühlen lassen. Einen Rest Wachs am Besten noch behalten: dieser wird dann in die beim Auskühlen meist entstehende Vertiefung in der Mitte gegossen.

Kerzengießen: Toilettenrolle als Form

Jetzt kann die Papprolle einfach abgewickelt werden – und ein freudiges Lächeln über die schönen Kerzen auf Deinem Gesicht erstrahlen!

Tolle Upcyclingkerzen aus Kerzenstummeln und altem T-Shirt

Als Gießform eigenen sich auch prima leere Konservendosen oder Plastikschachteln, Hier sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Zeigt mir doch mal Eure Ergebnisse! Oder habt ihr noch andere Tips auf Lager? Gern her damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.