Tasche für die Katz`

Mein kleiner Mann schafft es verdammt schnell, dass ihm seine Hosen zu kurz und die Knie und/oder der Po durchgescheuert sind. Nun hatte ich wieder einmal 2 solcher Exemplare, die wegen des durchgescheuerten Pos leider nicht mehr zu vererben waren. So entstand ein Beutel. Über die zerschubberten Knie kamen Applikationen aus Stoffresten: eine Mieze von vorn und eine Mieze von hinten.  Der Beutel wurde mit Papas altem Hemd gefüttert, als Träger wurden die Bündchen der beiden Hosen verwendet. Auf diese Weise haben 3 Kleidungsstücke sowie ein Stoffrest eine schöne Lebensverlängerung erhalten. Habt Ihr auch ähnliche Beispiele? Dann zeigt sie doch mal her!

image-7image-1image-2image-3image-4image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.